San Francisco
Die Skyline in San Francisco

San Francisco Ausflüge

Diese Stadt ist unvergleichlich und sie zählt zu den beliebtesten Zielen der USA. San Francisco ist die Metropole am Pazifischen Ozean, ganz weit im Westen! Mitte des 19. Jahrhunderts gab es hier nur eine Ansammlung von Holzhäusern, doch mit dem Goldrausch kamen die Menschen und heute ist San Francisco nach New York die am dichtesten besiedelte Stadt der Vereinigten Staaten.
 
San Francisco in Kalifornien
 
Ihren Namen verdankt sie dem Franz von Assisi. "Frisco", die Stadt auf 500 Hügeln, ist das Synonym für amerikanische Lebensfreude.
Wer San Francisco besucht, der sollte sich vorher einen Plan zurecht legen, was er in der ihm zur Verfügung stehenden Zeit sehen möchte, denn an Ausflugszielen mangelt es hier wahrlich nicht. Und so kann eine Auflistung der Destinationen nur unvollständig sein.
 
Ein sehr schöner Ausflug wäre zum Beispiel auch nach Tampa in Florida zu fahren. Vorab kann man sich bei www.tampa-florida.de schon informieren was es dort alles gibt.
 
Die Downtown in San Francisco
 

Alcatraz - ein Name, der Gänsehaut beschert. Die berüchtigte Gefängnisinsel in der Bucht von San Francisco wurde im Januar 1934 ihrer einstigen Bestimmung übergeben. Wer von hier fliehen wollte, bezahlte seinen Ausbruch im eiskalten Wasser mit dem Leben. Entweder wurde er von der Strömung abgetrieben oder aber von Wärtern eingefangen. Niemand hat es jemals geschafft, von Alcatraz das Festland zu erreichen. Auch nicht der skrupellose Gangsterboss Al Capone oder der Schmuggler und Räuber Alvin Karpis, der hier ein Vierteljahrhundert verwahrt wurde und in dieser Zeit in der Gefängnisbäckerei arbeitete. Sehr interessant ist auf Alcatraz ein Audio-Rundgang.

Lohnenswert ist von San Francisco aus auch der Ausflug zum Künstlerdorf Carmel by the Sea. Hier lebten einst John Steinbeck, Ernest Hemingway und Jack London. Zwanzig Kilometer von der Metropole entfernt liegt der Muir Woods Nationalpark mit den größten Bäumen der Welt. Einige der mächtigen Sequoia Rotholzbäume sollen tausend Jahre alt sein. Sie wachsen bis in eine Höhe von über hundert Metern. Am Wochenende verkehrt eine Fähre vom Anleger Sausalito bis zum Parkeingang. Kombinieren kann man die Tour zum Nationalpark mit dem Besuch der sehenswerten Weintäler Napa und Sonoma zu den Ursprüngen der kalifornischen Weinkelterei. Bei den hundert Winzern darf man probieren und sich wie zu Hause fühlen.

Neben Alcatraz sind die Inseln in der San Francisco Bay ein Besuch wert. Auf Angel Island gibt es einen Naturschutzpark mit schönen Wanderwegen. Von Yerba Buena Island ist der Blick auf die San Francisco-Oakland Bay Bridge unvergesslich. Sehr beliebt ist bei Einheimischen die Fahrt zu den bunten Hausbooten nach Sausalito. Mit der Fähre von Pier 41 kann man nach hierher gelangen. Oder aber mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge, was ein Abenteuer der ganz besonderen Art darstellt. Fährverbindungen gibt es auch in die Hafenstadt Oakland, wo sich der Besuch eines Baseballspiels im Oakland-Alemeda-Country-Coliseum lohnt.

 
Für Familien mit Kindern wäre ein guter Tipp den Zoo Atlanta zu besuchen wo man für die Reise allerdings von San Francisco das Flugzeug benutzen müsste.
 

Große Sprünge machen die Kiteboarder in den wilden Wellen des Pazifiks. Wer zu den Hotspots dieser Wasser-Akrobaten möchte, der sollte sich entweder nach Crissy Field, Waddell Creek nördlich von Santa Cruz oder zur Jalama Beach aufmachen.

Selbstverständlich gibt es auch innerhalb von San Francisco eine Fülle sehenswerter Objekte. Da wäre zum Beispiel das ausgemusterte U-Boot an Pier 45, das heute ein Museum ist. Im Villenviertel Baker Beach kann es sein, dass man dem ein oder anderen Hollywoodstar begegnet. Im altehrwürdigen Cliff House, erbaut im Jahre 1863, residierten ehemals amerikanische Präsidenten. Heute ist das Haus auf der Anhöhe Point Lobos ein Ausflugsziel mit einem guten Restaurant. Wer hier aufs Meer blickt, der sieht häufig Pelikane, Delfine, Wale und Seelöwen.

Die Golden Gate Bridge ist ein architektonisches Wunder und ein Muss für jeden, der San Francisco besucht. Die 2700 Meter lange Hängebrücke wird von Stahlseilen gehalten. Würde man alle zusammen legen, käme man auf eine Länge von 128000 Kilometer. Das sind drei Erdumrundungen. Sehenswert ist auch der Leuchtturm von Marin Headlands inmitten eines schönen Parks und Fisherman's Wharf am Pier 39.