San Francisco
Die Skyline in San Francisco

San Francisco Wetter und Klima

Die amerikanische Stadt San Francisco liegt direkt an der Westküste der USA am Pazifischen Ozean. Diese Lage sorgt dafür, dass in dieser Großstadt andere klimatische Bedienungen und Wetterverhältnisse erwartet werden können, als in vergleichbaren Regionen der Vereinigten Staaten. Besonders hierbei zu benennen ist, dass das Klima in der Stadt das ganze Jahr über recht mild ausfällt.
 
San Francisco in Kalifornien
 
Dies führt dazu, dass im Sommer gerade einmal mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von 15 bis 25 Grad gerechnet werden können. Genauso mild fällt der Winter aus, der vor allem durch Regen und Nebel geprägt ist.
 
Von der Metropole Dubai kann man Auckland sehr gut mit dem Flugzeug erreichen und es gibt auch Flüge über Europa in die Stadt.
 
Das Wetter in San Francisco ist immer schön
 

Weiterhin sollten noch einige Besonderheiten bei dem Klima und den Wetterverhältnissen in San Francisco benannt werden. Besonders hierbei zu erwähnen ist der oftmals sehr starke Westwind, der vom Meer her weht. Dieser sorgt fast das ganze Jahr über für recht gute Verhältnisse für Wassersportler wie zum Surfen oder Windsurfen. Außerdem sorgt der Wind aber auch für schnelle Wetterumschwünge in der Stadt. Ebenso sollte noch benannt werden, dass es in San Francisco oft ein unterschiedliches Mikroklima gibt. Dies bedeutet, dass es beispielsweise an der bekannten „Golden Gate Bridge“ empfindlich kühl sein kann (15 bis 20 Grad), während im Stadtzentrum hochsommerliche Temperaturen herrschen (20 bis 30 Grad).

Die beste Jahreszeit, um San Francisco zu besuchen

Wer einen Urlaub in dieser Stadt planen und durchführen möchte, der sollte natürlich darauf achten, die passende Jahreszeit für den Urlaub zu wählen. Nur bei der richtigen Auswahl der Urlaubszeit ist es nämlich möglich, ein schönes und angenehmes Wetter in San Francisco erwarten zu können.

Ein Beispiel hierfür ist der erwähnte Winter in dieser Großstadt, der vor allem durch Regen und Nebel geprägt ist. Besonders in den morgendlichen Stunden hängt oft ein dicker Nebel über der Stadt.

Dieser entsteht durch den Westwind, der warme und feuchte Luft von Meer über den Kalifornienstrom trägt, wo sich die Luft abkühlt und entsprechend als Nebel über die Hügel in die Stadt zieht. Hinzu kommt, dass in der Stadt nur selten Schnee fällt, der zudem nicht länger als ein paar Stunden liegen bleibt, sodass hier nicht wirklich ein weihnachtlicher Winterurlaub verbracht werden kann, wie in anderen Großstädten der USA.

Wer hingegen schönes Wetter bei dem Urlaub in San Francisco nutzen können möchte, der sollte seinen Urlaub für September und Oktober planen. Laut Statistiken sind dies die beiden wärmsten Monate in der Stadt, bei denen das beste Wetter erwartet werden kann. Aber auch zwischen den Montagen Mai und Juli kann eine angenehme Temperatur erwartet werden. Die Wetterverhältnisse zwischen diesen benannten Monaten bieten sich dabei vor allem für Menschen an, die die Stadt San Francisco und ihre Sehenswürdigkeiten erkunden möchte.

 
Empfehlenswert ist Südostasien mit Auckland zu verbinden und das ist ist dann sicherlich ein sehr interessanter Urlaub.
 

Der Grund hierfür ist das angenehm milde Wetter zwischen Mai und Juli, das eine recht leichte Urlaubskleidung erlaubt ohne dabei zu schwitzen. Bei dem Wetter in San Francisco während der Urlaubszeit sollte aber immer beachtet werden, dass sich die Wetterverhältnisse und das Klima immer wieder schlagartig verändern können. Beispiele hierfür sind die Nebelbänke, die oft innerhalb von Stunden vom Meer her über die Stadt ziehen und entsprechend die Sonnen aussperren. Somit ist es bei dem Urlaub in San Francisco wichtig, sich möglichst flexibel auf die unterschiedlichen Wetterverhältnisse anpassen zu können, da morgens ein anderes Wetter als Mittags herrschen kann!

Die Vorbereitung auf das Wetter in San Francisco

Um sich bestmöglich auf das Klima und die Wetterverhältnisse bei dem Urlaub in San Francisco vorbereiten zu können, lohnt es sich vor Reiseantritt die Wetterberichte im Internet durchzulesen. Somit ist es jedem Urlauber schon einmal möglich, sich einen Überblick über das aktuelle Wetter zu verschaffen. Zudem sollte die Reisekleidung flexibel ausgesucht werden. Bei einem Sommerurlaub in San Francisco gehören zu der Bekleidung sowohl T-Shirt und kurze Hosen, wie auch Pullover und lange Hosen. Mitunter kann es dabei nötig sein, sich mehrmals am Tag umzuziehen, um sich dem jeweiligen Wetter anzupassen.